WiStO TaxLaw Rechtsanwaltsgesellschaft mbH | Tel. +49 2951 / 93 60 46 0

Erbrecht und Testamentsvollstreckung.

Wie beraten Sie bei der Konzipierung von Testamenten und Vorsorgevollmachten und wickeln Ihren Nachlass vertrauensvoll nach Ihren Wünschen ab.

 

Gestaltungsberatung

Die Erbschaft zu regeln ist keine Frage des Alters, sondern der Vorsorge. Wir konzipieren für Sie individuelle steueroptimierte Nachfolgemodelle. Dies beinhaltet auch die Vorsorgeberatung, sprich die Erstellung von Patientenverfügungen und Vorsorgevollmachten. Dennoch verläuft ein Erbfall nicht immer reibungslos. Wir übernehmen Ihre Interessen bei der außergerichtlichen und vergleichsweisen Lösung Ihres Erbkonflikts. Ist dies aussichtslos, betreiben wir für Sie das Verfahren vor Gericht engagiert weiter. Miterben unterstützen wir bei der Verwaltung und Auseinandersetzung einer Erbengemeinschaft. Durch die Globalisierung und die zunehmender Mobilität spielt auch das Internationale Erbrecht eine immer größere Rolle. Das Vermögen eines Deutschen im Ausland kann einer ausländischen Rechtsordnung unterworfen sein. Wir übernehmen grenzüberschreitende Angelegenheiten vor und nach dem Erbfall.

 

Testamentsvollstreckung

Wer ein Testament oder einen Erbvertrag errichtet, wirkt gezielt auf eine gerechte und zügige Aufteilung des Nachlasses, den Schutz des Vermögens, die Erhaltung des Familienfriedens und die finanzielle Absicherung der Familienmitglieder hin. Doch auch bei einer perfekt formulierten letztwilligen Verfügung kann es Streit unter den Miterben geben oder der Erbe weigert sich, durch den Erblasser angeordnete Vermächtnisse und Auflagen zu erfüllen. Um solche Konflikte zu vermeiden, kann ein Erblasser einen Testamentsvollstrecker einsetzen, der nach seinem Tod den Nachlass verwaltet und abwickelt. Die Aufgabe ist keineswegs einfach und umfasst viele Schritte. Zahlreiche Dinge, wie z.B. die Sicherung des Nachlasses, die Wohnungsauflösung, das Bezahlen von Rechnungen, Konten- und Grundstücksumschreibungen, das Überwachen von Fristen, etc., sind zu veranlassen und zu beachten.

Der Erfolg der Testamentsvollstreckung steht und fällt mit der damit beauftragten Person. Das Amt erfordert neben der fachlichen Kompetenz ein hohes Maß an Sorgfalt, Entscheidungs- und Durchsetzungskraft sowie der Unabhängigkeit. Ein Angehöriger oder ein Miterbe als Testamentsvollstrecker birgt daher von Haus aus „Zündstoff“. Ein möglicher Konflikt zwischen den Erben lässt sich dagegen durch Einsetzung einer neutralen Person vermeiden. Weiterhin kann der Nachlass mit einem hohen Maß an persönlicher und sachlicher Distanz abwickelt werden. Ein juristischer Laie ist allerdings oftmals mit der umfangreichen und komplizierten Nachlassabwicklung überfordert. Herr Rechtsanwalt Dr. Deneke verfügt als ausgebildeter und zertifizierter Testamentsvollstrecker über die notwendige Kompetenz und übernimmt die vertrauensvolle Aufgabe der Abwicklung Ihres Nachlasses ganz nach Ihren Vorstellungen.

 

nach oben